Einschätzungsfrage – welcher Preis ist „der richtige“? Zum Mitmachen

Ich lerne hier so viele neue Sachen, wie man die Welt auch sehen kann.

Darum bin ich auf die Idee gekommen, eine Einschätzungsfrage der Woche  – oder besser: des Moments – zu kreieren, bei der zumindest meine Vorstellungen auf den Kopf gekehrt wurden.

Situation: Der „richtige“ Preis

Du, eine Frau Anfang dreißig aus Deutschland mit einem „Entwicklungshilfe“-Vertrag, bist an einem Straßenstand in Bafoussam, an dem eine Frau jeden Tag Avocados anbietet. Du weißt nicht, wie viel du für eine Avocado bezahlen sollst.

statista
Weltmarktpreis

 
Einschätzungsfrage

Welchen Preis hältst du für den „richtigen“?

Und welche Art der Preisberechnung / -beurteilung ist deiner Meinung nach dort, wo du lebst, am ehesten gesellschaftlich akzeptiert (bzw. legal)?

a) Ich würde genau den Preis bezahlen, den auch meine kamerunische Freundin dafür bezahlen würde. Der „richtige“ Preis ist für alle Menschen der gleiche.

marktpreisbildungjpg
Marktpreisbildung?

b) Wenn nichts ausgeschildert ist, bedeutet das für mich hart verhandeln. Wenn die Frau das Geld braucht, wird sie schon runter gehen. Der „richtige“ Preis ist der niedrigste, auf den die Verkäuferin sich einlässt und der mir nicht zu hoch ist.

c) Ich würde den ersten Preis bezahlen, den mir die Verkäuferin nennt – auch dann, wenn ich vermute, dass es sich hier um den Preis für jemanden handelt, den die Verkäuferin für wohlhabender hält. Der „richtige“ Preis ist der Preis, der auch die Höhe des Einkommens der Käuferin wiederspiegelt.

d) Ich würde dort kaufen, wo mir Qualität, sowie ethische und ökologische Standards (z.B. lokal produziert) am ehesten zusagen – der Preis wäre mir eher unwichtig. Der „richtige“ Preis richtet sich nach der Qualität der Ware.

marx

e) Ich würde versuchen herauszufinden, wie viel Ressourcen und Arbeit(szeit) in der Avocado stecken. Der richtige Preis richtet sich nach der „der in der Ware vergegenständlichten Arbeit.“ ( Marx, Kapital I, MEW 23,116.)

monopoly

f) Ich würde gleich der Frau und auch allen anderen Marktfrauen in der Umgebung alle Avocados abkaufen bis ich das Avocado-Monopol habe. Dann würde ich alle Avocados bis auf die eine, die ich wollte, mit Gewinn verkaufen – bzw. hoffen, dass das klappt, bevor sie schlecht werden). Der „richtige“ Preis wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt – und das können und dürfen sich Menschen (wenn sie es denn können) zunutze machen.

g) Ich überlege mir, was ich mit der Avocado machen will: Ich wollte sie mir aufs Brot schmieren. Stattdessen könnte ich auch Marmelade oder Käse aus dem Supermarkt kaufen, wo die Waren ausgepreist sind. Ich zahle so viel wie für die gleiche Menge Marmelade oder Käse. Der „richtige“ Preis bestimmt sich durch seinen Nutzen für die Verbraucherin.

h) Wenn ich mehr bezahle, als meine kamerunische Freundin, fühle ich mich betrogen / verarscht! Der „richtige“ Preis ist der, bei dem ich mich hinterher als Siegerin im Verhandlungskampf fühle.

i)…

So, jetzt seid ihr gefragt:

Welcher Preis ist der „richtige“?

Falls du Lust hast, schreib gern deine Ansichten per Kommentarfunktion.

Quellen:
Bruschi, V., Muzzupappa, A., Nuss, S., Steckner, A., & Stützle, I. (2013): PolyluxMarx. Bildungsmaterial zur Kapital-lektüre erster Band. Berlin: Karl Dietz Verlag Berlin GmbH
Marktpreisbildung. Abgerufen am 06.11.2016 unter: https://wikiii.de/w_iki/images/d/d1/Marktpreisbildung.png
Monoply-Spielbrett: Abgerufen am 06.11.2016 unter http://gizmodo.com/tag/monopoly
Statista – Das Statistik-Portal (2016): „Weltmarktpreis Kakao“ abgerufen am 06.11.2016 unter:
https://de.statista.com/graphic/teaser/754/blank/1/325556/preis-je-tonne-kakao-im-welthandel.jpg?msg=no
Advertisements

3 Gedanken zu “Einschätzungsfrage – welcher Preis ist „der richtige“? Zum Mitmachen

  1. Ich schätze mich als c ein im fremden Land. Über d hab ich nachgedacht und es klingt super. Aber ob ich vor Ort suchen würde, … ich glaub, ich wäre froh, wenn ich überhaupt eine kaufen kann.

    Gefällt mir

  2. Da eine Avocado ein eher schwieriges Beispiel ist (siehe mein link in deinem Post), tu ich mich etwas schwer. Gesellschaftlich akzeptiert und legal ist bei uns klar a) und damit verbunden auch h). Ich versuche meist d).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s